Über uns


Wir sind ein neu gegründeter Verein und der erste BIPoC- und Trans-geführte Verein mit Sitz in der Schweiz, der sich auf die finanzielle Unterstützung von Trans Personen konzentriert.

Was uns eint, ist unsere Arbeit in und für die LGBTQIA+ Community in verschiedenen Formen. Indem wir diesen gemeinsamen Raum teilten, haben wir festgestellt, dass der Mangel an schneller und niederschwelliger Unterstützung für Trans/Queere Menschen in der Schweiz und auf der ganzen Welt leider eine wiederkehrende Situation darstellt.

Wir haben die Dinge selbst in die Hand genommen, indem wir diesen Verein gegründet haben, um Geld und Unterstützung für entrechtete Menschen auf dem Trans-Spektrum zu sammeln und umzuverteilen. Unsere Trans Geschwister und insbesondere Schwarze und Trans Geschwister of Color, sind und waren betroffen von unvorhergesehener Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung in der allgemeinen Gesellschaft und innerhalb der LGBTQIA+-Gemeinschaft.

TSEF fungiert als Brücke, die es Trans Personen in verschiedenen Bereichen – einschliesslich der Kulturarbeit – ermöglicht, eine Notfinanzierung zu erhalten, aber sie auch mit Menschen zusammenbringt, damit sie an ihren beruflichen Zielen arbeiten können. Die Vorstandsmitglieder von TSEF sind Kunstschaffende und Produzierende, die sich in der Kulturszene ebenfalls für Inklusion und soziale Gerechtigkeit einsetzen. Trans Menschen sind überproportional von Arbeitslosigkeit betroffen. Bestehende Kultureinrichtungen sorgen auch nicht für sichere Arbeitsbedingungen für Trans-Personen, wenn sie nicht weiß sind; sie erhalten eher Einzel- oder Mehrfachauftritte/einzelne Aufträge als langfristige Arbeitsverträge, die ihnen sichere Lebensbedingungen bieten würden. So bleiben Trans-Menschen oft von Netzwerken ausgeschlossen, die sie in Notsituationen unterstützen könnten.

Wir haben das Glück, in einem privilegierten Raum zu leben, in einem Land wie der Schweiz. Deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, Ressourcen umzuverteilen und Menschen zu stärken, denen wir Verbündete sind.

Das Team hinter TSEF

Ivy Monteiro

keine/sie

Präsident*in / CEO

Afro-Brazilianische nonbinäre Kunstschaffende, Choreograph*in und House Mother.

@hellatropikahl

Sandro Niederer

keine/er

Vize-Präsident / CFO

Schweizer Trans Educator, House Father und angehender Wissenschaftler.

@helio.b.poderosa

Adena Adeifio

sie/ihr

Head of Education and Community Coordination

Schweizerisch-Ghanische Künstlerin, Femme_inistin, Musikerin und Pädagogin. Antirassistische Moderatorin und angehende Erziehungswissenschaftlerin.

Renan Carvalho (aka HAUSVRAU)

keine

Head of Communication and Marketing Strategies

Brazilianische Trans nonbinäre Kunstschaffende, Event-Produzent*in und angehende*r Agent*in für marginalisierte Kunstschaffende.

@hausvrau.b.poderosa

Unsere Arbeitsweise

Das Hauptziel von TSEF ist die Bereitstellung grundlegender Mittel für Trans-Projekte in der ganzen Welt, wobei diese vier Grundsätze befolgt werden.

Networking

Wir wollen ein internationales Netzwerk von Menschen und Institutionen schaffen, die Dienstleistungen für Trans-Personen anbieten.

Kommunikation

Dieser Verein ist eine Plattform für die Umverteilung von finanziellen Mitteln, indem er jene, die mehr haben, mit denen verbindet, die weniger haben.

Empowerment

TSEF möchte international bekannt werden und andere Plattformen dazu inspirieren, sich ebenfalls im Rahmen ihrer eigenen Möglichkeiten und Ressourcen für die Belange von Trans Menschen auf der ganzen Welt einzusetzen.

Awareness

Das Bewusstsein für die Lebenssituationen von Trans Personen zu erhöhen.
Wir sind ständig bestrebt, unser Bewusstsein für die Situation anderer Menschen zu erweitern und die Menschen um uns herum für unsere Anliegen zu sensibilisieren.