Pride Month Ends.

Our work continues.

Im ersten Jahr seines Schaffens hat der Trans Safety Emergency Fund 24’000 CHF an Spenden gesammelt. Mit diesen Mitteln konnten 19 Trans-Personen in 6 Ländern in Notsituationen unterstützt werden.

Die Anfragen nach Nothilfe sind in letzter Zeit stark gestiegen, weshalb wir euch um Unterstützung bitten, damit das nächste Jahr ein ebenso grosser Erfolg wird, wie das vorherige.

Eure Unterstützung garantiert den Fortbestand des Fonds und seiner Arbeit Trans-Personen in Notsituationen schnell und unbürokratisch zu helfen.

CHF

von 136 Unterstützer*innen

Letztes Update: 27.09.22

% von CHF 24’000.
Noch Tage.

Spenden

Unterstütze uns

Spende

Deine Spende hilft direkt Trans Personen in Notsituationen. Der Trans Safety Emergency Fund existiert dank deiner Unterstützung.

Andere Wege zum Spenden

Bankverbindung

Name: Trans Safety Emergency Fund
IBAN: CH40 0079 0016 6013 7938 1

Um eine hohe Transparenz garantieren zu können, erstellt der TSEF jährlich Berichte zu seiner finanziellen Situation.

Solltest du beim Spenden auf Probleme stossen, kontaktiere uns bitte via donations@transsafety.fund.

Andere Möglichkeiten uns zu unterstützen

Du kannst den TSEF auf andere Art und Weise unterstützen, sollte deine finanzielle Situation keine monetäre Spende erlauben. Wir suchen immer Personen, die ihre Zeit und ihre Fähigkeiten mit uns teilen mögen.

Hast du eine spezielle Fähigkeit, von der du glaubst sie könnte uns helfen? Bitte kontaktiere uns. Im Moment suchen wir Freiwillige in folgenden Bereichen:

  • Rechtsberatung
  • Sozialarbeit
  • Buchhaltung
  • Übersetzung(1)

Der TSEF organisiert Events mit Partner*inneninstitutionen und wir brauchen immer Freiwillige, die uns in den vielen kleinen Bereichen unterstützen können, beginnend mit Aufbauarbeiten, Service an der Bar und Aufräumarbeiten.

Da wir nicht immer denselben Bedarf an Freiwilligen und deren Fähigkeiten haben führen wir eine Liste mit unseren Supporter*innen. Wenn du uns helfen möchtest, darfst du uns gerne via volunteer@transsafety.fund kontaktieren und uns mitteilen, welches deine Fähigkeiten sind.

(1) Keine professionellen Fähigkeiten nötig für Elternsprachler*innen. Unser Ziel ist es, das Bewerbungsformular in so vielen Sprachen wie möglich zur Verfügung stellen zu können, um eine möglichst grosse Bandbreite an Personen zu erreichen.